Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

App und Linksammlung – das Mittel gegen Langeweile in Lockdown-Zeiten

Du verbringst im Moment sehr viel Zeit Zuhause? Uns geht es natürlich genauso. Nachdem wir uns die letzten Jahre mit der geilsten Elektronik eingedeckt haben, ist nun der perfekte Zeitpunkt gekommen, um sie auch richtig auszunutzen!

In den letzten zwei Wochen gab es von uns Tipps für das richtige Arbeiten im Home-office, wie man es optimiert und mehr Sicherheit in die eigenen vier Wände bringt. Außerdem haben wir Ideen gesammelt mit denen die eigene Freizeit und die der Kinder möglichst viel Spaß mit sich bringt. Viele dieser Tipps waren, für unsere Verhältnisse, sehr offline orientiert. Deshalb nun noch mal Technik Technik Technik…

Mit diesen - aktuell kostenlosen - Apps und Links arbeitest du besser, bist kreativer, spielerischer, bleibst fit, lernst mehr und wenn der Arbeits-Tag vorbei ist, dann gibt es auch noch großartige Inhalte für die Couch.

Solltest du bei den nun folgenden Apps, Programmen und Links Unsicherheiten verspüren, dann kannst du uns für kleinere Fragen (max. 15 Minuten) unter der 0221-16531674 KOSTENLOS erreichen. Wenn du einen kostenpflichtigen Termin vor Ort benötigst, dann kannst du diesen unter der Rufnummer 0221-16531677 vereinbaren. Bitte verstehe, dass wir aktuell nur Kunden anfahren, die nicht zur Risikogruppe gehören.

Windows/MacOS

Programme zum gemeinsamen arbeiten:

Microsoft Teams: Chatten, Arbeitsgruppen erstellen, Dateien austauschen, einen gemeinsamen Kalender verwalten, Telefonie, Videotelefonie und Konferenzen abhalten. Das alles funktioniert mit der kostenlosen Version von Teams. Bei uns im Team das Tool des Vertrauens. Mit Office 365 lassen sich auch diverse Office-Tools einbinden.

Google G Suite: Bis zum 1. Juli stellt Google das Upgrade auf die Premium Version kostenlos zu Verfügung. Es lassen sich Live-Streaming für bis zu 10.000 Teilnehmer durchführen, Meetings können aufgezeichnet und dann im Google Drive gespeichert. Außerdem stehen Docs, Tabellen und Präsentationen (Alternative zu Word, Excel und Powerpoint), der Kalender und vieles mehr zur Verfügung.

1Password: Jeder der sich neu anmeldet erhält 6 Monate die Business-Version, statt der üblichen 30 Tage Trial Version. Hiermit lassen sich Kennwörter speichern und auch teilen. So kannst du das Kennwort für deinen Netflix-Account statt über WhatsApp sicher teilen 😊

Adobe Creative Cloud: Studenten kommen bis zum 31.05.2020 in den Genuss der Creative Cloud von Adobe. Diese beinhaltet unteranderem Photoshop, InDesign, Premiere Pro, Illustrator und weitere.

Discord: Stockt die Freeversion auf. Dadurch können nun 50 statt wie üblich 10 Personen einen geteilten Bildschirm ansehen.

Hier kannst du gemeinsam spielen:

Steam: für Gamer nichts neues, aber für viele, die sonst nicht spielen nur durch starken Black-Friday-Deals bekannt. Bei Steam gibt es eine nahezu unendliche Auswahl an Spielen für den PC, egal ob AAA Titel oder kleinere kostenlose Titel. Hier wird jeder fündig. Kleiner Tipp: nehmt Steam aus dem Autostart, dann bootet der PC schneller.

EPIC Games: Bei Epic Games gibt es wie bei Steam gibt es wöchentlich gratis Spiele. Account erstellen, Spiel downloaden und losspielen. Bei den Titeln ist immer eine bunte Mischung vorhanden. Rasante Schusswechsel oder niedliche entspannte Indie-Titel, für jeden ist etwas dabei. Amazon Prime Mitglieder erhalten zusätzlich fünf weitere Spiele kostenlos.

Scribble.io: Das klassische Spiel Montagsmaler in der Online-Version. Einer malt und der Rest darf raten. Ein Spaß für die ganze Familie. In Kombination mit einem Videocall sogar noch witziger, wenn man das Grübeln in den Gesichtern sieht.

Hier gibt es was auf die Augen und Ohren - Unterhaltung

United we Stream: die Berliner Clubszene geht Online und streamt täglich von 19-24 Uhr. Besonders gut geeignet für alle die z.B. gerne Sunshine Live hören. Mittlerweile hat sich auch Arte angeschlossen und das Sortiment deutlich erweitert.

Dringeblieben: Was die Berliner können kann Köln auch. Auf Dringeblieben.de werden Konzerte und Partys gestreamt. An einigen Tagen findet sich hier auch mal eine Stand-Up-Show oder eine Lesung.

Bravo: Dieses Magazin kennt nahezu jeder aus seiner Jugend. Die Bravo stellt aus jedem Jahr eine Bravo zur Verfügung. Es beginnt mit dem Jahr 1956 und endet 1995. Genau das richtige, wenn du ein wenig in Erinnerungen schwelgen magst.

Prime Video: Amazon stellt einige Familienfilme und -serien kostenlos für Amazon Kunden an, auch wenn sie kein Prime haben. Willst du lesen statt streamen? Hier findest du eine kostenlose Auswahl an eBooks.

Gruner und Jahr Verlag: Neben Amazon und der Bravo bietet auch der Gruner und Jahr Verlag kostenloses Lesematerial an. Dazu gehören aktuelle Ausgaben von: Guido, Schöner Wohnen, Gala, Barbara, Capital, GEO, Stern, Eltern und das Chefkoch-Magazin. Insgesamt stehen bis zum 30. April 40 Magazine zur Verfügung.

Hier kannst du was Lernen

BR-Mediathek: in der BR Mediathek gibt es die Kategorie Schule daheim. Insgesamt stehen 17 Fächer zur Verfügung und decken die Grundschule, Mittel- und Oberstufe ab. Dies kann an aber auch für Erwachsene interessant sein, die z.B. auf dem nächsten Trivial Pursuit Abend glänzen wollen.

Babbel: Bis zum 1.5. kann man sich als Schüler oder Student bei Babbel für einen kostenlosen Monat anmelden, in dem man kostenlosen Zugriff auf einen von 14 Sprachkursen hat.

Wissen ist sexy – aber das Fleisch ist schwach? Hier geht es zum Sport

Fit Star: Schöne übersichtliche Website auf der etliche Kurse - von tanzen über Bodenübungen bis hin zu Trampolin- oder Gerätetraining - angeboten werden. Einfach bei der Anmeldung den Gutschein FITSTAR eingeben und schon kann das Schwitzen beginnen.

Les Mills: Auch Les Mills bietet aktuell ein kostenloses on-demand-Training an. Zur Verfügung stehen stand heute über 140 Workouts.

Akademie für Sport und Gesundheit: Wissen und Sport lassen sich auch gut vereinbaren. Zurzeit kann man bei der Sportakedemie kostenlos die C-Lizenz zum Fitnesstrainer in einem Onlinetraining erwerben. Dieser Kurs kostet üblicherweise 149€.

Mobile Apps


Its Playtime

Skipbo: das klassische Kartenspiel lässt sich mit bis zu vier Personen Online gegeneinander spielen. Werbung gibt es in der Free-Version nur, wenn man das Spiel verlässt und im Spiel selbst als nur kleinen Banner, das sorgt für viele entspannte Runden gegen seine Liebsten. Android / iOS

Phase Rummy: Wer genug von Skip-bo hat kann eine Runde Phase10 gegen seine Freunde spielen. Auch hier lassen sich Spiele mit bis zu vier Personen spielen. Android / iOS

Plague Inc: Seit Corona wieder auf Platz 1 der Download-Charts. Hier bist du das Virus, das die Welt in Angst und Schrecken versetzen musst. Der Spielentwickler arbeitet aktuell mit dem WHO an einem neuen Add-On, in dem es darum geht, das Virus zu bekämpfen. Der klassische Spielmodus ist in Zeiten von Corona makaber, mit dem Add-On wiederrum sehr lehrreich, wenn man sieht, welche Maßnahmen das Virus erfolgreich verhindern. Android / iOS (0.99€)

Covid-19 Informationen

Covid-19: Du hast Grippesymptome und wurdest von deinem Arzt getestet? Jetzt geht für viele der Stress erst richtig los, man darf nicht mehr raus solange man nicht das Ergebnis in der Hand hat. Noch schlimmer ist es, wenn der Befund sich wieder verzögert, denn dann greift man gestresst zum Telefon und ruft bei seinem Arzt an, wie auch hunderte Kunden zuvor. Damit man selbst schneller an Informationen kommt und Ärzte entlasten kann gibt es die Covid-19 App. Der Arzt händigt nach dem Test einen Code aus. Mit diesem, und nur mit diesem, erhält man Zugang zur App. Sollte der Test positiv ausfallen, dann gibt die App dir die Informationen, die du nun benötigst. Android

Corona-Datenspende: Spende dem Robert Koch Institut Daten. Diese Informationen helfen das Virus besser zu verstehen. Zu der App wird ebenfalls noch eine Smartwatch oder ein Fitnesstracker benötigt. Auf Basis von Bewegungs-, Schlaf und Pulswerten können fieberhafte Infektionen schneller erkannt werden. Durch diese Daten können mögliche Infektionen tagesaktuell eingeschätzt und vorhergesagt werden. Ihre Daten werden Anonym gespeichert und bis auf das Geschlecht und das Alter müssen keine weiteren Angaben gemacht werden. Android / iOS

NINA: NINA (Notfall-Informations-Nachrichten-App) ist die Informations-App des BBK. Wenn es Neuigkeiten seitens der Regierung gibt, dann wirst du hier sofort mit den wichtigsten Fakten, unausgeschmückt, informiert. Android / iOS

In Kontakt bleiben

Zoom: Zoom ist ein einfaches Meeting Tool und eignet sich sehr gut für Video-Calls mit der Familie und Freunden. In der kostenlosen variante sind Gespräche auf 40 Minuten limitiert, können danach aber ohne weiteres erneut gestartet werden. Meeting erstellen und den Link teilen, mehr ist nach der Installation nicht zu tun. Wie die meisten Kommunikationstools ist auch Zoom Multiplattformfähig, das heißt es ist egal, ob der Teilnehmer sich am PC, Tablet oder Handy einloggt er kann immer mitreden. Vor einigen Tagen gab es Informationen darüber, dass Zoom Sicherheitslücken aufweist, an diesen wird mit Hochdruck gearbeitet. Android / iOS

Discord: Discord hat eine Funktion, die wir bisher noch bei keinem anderen Tool gefunden haben. Hier kann man gemeinsam einen Video-Call machen und über Spotify Musikhören. Social Distance Home-Partys steht so nichts mehr im Weg. Android / iOS

Quellen:

Diese Liste wurde auf Basis dieser Chip.de App-Liste erstellt.

Quelle: David Schüffelchen

Ganzer Artikel: https://www.linkedin.com/pulse/app-und-linksammlung-das-mittel-gegen-langeweile-david-sch%C3%BCffelchen

zurück